Blühstreifen: auch im Verkehrsbereich!

Das Blühstreifenprogramm der Stadt stellt sich als voller Erfolg dar. „Bisher wurden die Blühstreifen vor allem an den Rändern von Feldern gepflanzt. Wir möchten nun neue Wege gehen und das Programm auch auf den Straßenbereich ausweiten“, betont Sebastian Pewny, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen im Rat. „Die biologische Verarmung unserer Landschaft macht es dringend notwendig auch weiterhin mit dem Blühstreifenprogramm gegen den Verlust der Artenvielfalt zu kämpfen. Schauen wir auf unsere Verkehrsflächen, müssen wir feststellen, dass es hier nicht besser aussieht als im landwirtschaftlichen Bereich. Daher möchten wir die Verwaltung im nächsten Ausschuss für Infrastruktur und Mobilität beauftragen auf einem Kreisverkehr oder einer Mittelinsel probeweise eine Wildblumenwiese auszusäen“, so Pewny weiter.
Eine derartige Fläche könnte beispielsweise die Mittelinsel am Freigrafendamm sein. „Am Freigrafendamm möchten wir durch das Einbringen eines weiteren Antrages das Befahren von Rasenflächen durch Heckenbepflanzung oder Findlinge verhindern. Gleichzeitig soll geprüft werden, ob sich die Flächen der Mittelinsel als Wildblumenwiese eignet“, ergänzt Pewny.