Querungshilfe und Tempo 30 auf der Brenscheder Straße kommen

Im Wohngebiet zwischen Brenscheder Straße und Stollen liegt ein Spielplatz, der von den Kindern in Wiemelhausen gerne genutzt wird. In Höhe der Stiepeler Straße wird nun auf der Brenscheder Straße ein Übergang geschaffen, der es den Kindern und ihren Begleiterinnen und Begleitern leichter möglich macht, die Straße zu überqueren.

„Zwischen der Universitätsstraße und dem Kreisverkehr im Kirchviertel wird auf der Brenscheder Straße eine Tempo 30 Zone eingerichtet“, erklärt Marvin Rübhagen, Fraktionsmitglied der Grünen in der Bezirksvertretung Bochum-Süd. “Wir Grüne freuen uns, dass die Anregung einer Bürgerin auf unseren Antrag hin umgesetzt wird, nämlich, die Überquerung der Brenscheder Straße in Höhe des Spielplatzes sicherer zu machen.“

Sogenannte Gehwegkaps werden die Bürgersteige auf der Brenscheder Straße in Höhe der Stiepeler Straße sowie auf der gegenüberliegenden Straßenseite zur Straße hin erweitern.

„Die Fußgänger und Fußgängerinnen haben so eine bessere Einsicht in die Straße und werden im Gegenzug von den Teilnehmern und Teilnehmerinnen des fließenden Verkehrs ebenfalls besser gesehen“, so Rübhagen. „Diese Gehwegkaps werden mit Bordsteinabsenkungen und taktilen Hilfen wie Noppen- oder Rippenplatten barrierefrei ausgestattet.“

Sowohl Tempo 30 als auch die Querungshilfe auf der Brenscheder Straße wurden in der letzten Sitzung vor der Sommerpause in der Bezirksvertretung Bochum-Süd beschlossen. Beide Maßnahmen sollen noch in diesem Jahr umgesetzt werden.