GRÜNES Team beim Stadtradeln

Vom 1. bis 21. Mai 2021 hat die Stadt Bochum erneut das STADTRADELN veranstaltet. Unter den insgesamt 99 Teams machte die „GRÜNE Welle fürs Rad“ mit 30 Radfahrenden und 3748 erradelten Kilometern einen respektablen 26. Platz. Umgerechnet bedeutet die Gesamtstrecke eine Vermeidung von 551 kg CO2.

Das STADTRADELN ist ein Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Bei der Aktion wird die Aufmerksamkeit auf die Bedürfnisse der Radfahrenden gelenkt, und auf die Infrastruktur, die notwendig ist, damit Radfahren attraktiver wird. Wie in den vergangenen Jahren haben wieder zahlreiche Bochumer Bürger*innen und Kommunalpolitiker*innen am STADTRADELN teilgenommen und Bochum und seine Nachbarstädte auf dem Drahtesel erkundet.

„Stadtradeln beweist, dass das Fahrrad nicht nur in der Freizeit, sondern auch im Alltag als umweltfreundliches Verkehrsmittelangekommen ist . Ich selbst war überrascht, wieviele Radfahrende auch bei schlechtem Wetter unterwegs waren. In Bochum ist das Fahrrad, auch durch die Corona-Pandemie, immer beliebter. Wir müssen daher schnell und wenn auch nur durch Interimslösungen die Infrastruktur für mehr sichere Radwege schaffen.“, so Raphael Dittert, Vorsitzender des Mobilitätsausschusses.

Beate Brockmann, Vorstandsmitglied und Co-Kapitänin des diesjährigen Grünen Teams beim STADTRADELN ergänzt: „Bei den anstehenden Verbesserungen der Radinfrastruktur müssen wir darauf achten, auch während der Bauphasen um die Baustellen herum für die Radfahrenden für ein sicheres Umfeld und klare Wegeführung zu sorgen. Nur sichere Radwege bringen langfristig mehr Menschen aufs Fahrrad.“

Leider konnten aufgrund der pandemischen Lage dieses Jahr keine gemeinsamen Radtouren während der Aktion angeboten werden. Trotzdem und auch trotz eines großenteils verregneten Monats Mai ließen sich die Mitradelnden im GRÜNEN Team die Laune nicht verderben. Demnächst steht dann die Prämierung der erfolgreichsten Teams sowie der fahrradaktivsten Kommunen auf der Tagesordnung.