Bezirk Ost unterstützt Künstler und Vereine

Angeregt durch die Koalition aus SPD und GRÜNEN wurde in der Bezirksvertretung Bochum-Ost die finanzielle Unterstützung kreativer Initiativen in Zeiten von Corona beschlossen. Einen Teil des Geldes wird die Initiative des WLAB-Büros Werne erhalten, um Balkon- und Fensterkonzerte in Werne, Laer und Langendreer zu ermöglichen.

„Bei den Konzerten werden ein Musiker oder ein kleines Ensemble auftreten“, freut sich der Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN, Detlef Kühlborn. „Die Orte werden so gewählt, dass möglichst viele Menschen von ihren Fenstern oder Balkonen die kurzen Konzerte verfolgen können. Dadurch verbindet sich das Live-Erlebnis eines Konzerts mit den Abstandsregeln von Corona.“

Vorweihnachtliche Unterstützung sollen auch die Seniorenheime im Bezirk erfahren. Dazu die erste stellvertretende Bürgermeisterin Sandra Schulze: „Die Möglichkeiten für persönliche Kontakte sind zur Zeit leider nur eingeschränkt möglich. Wir wollen deshalb die Seniorenheime finanziell dabei unterstützen, die Bewohner*innen in der Vorweihnachtszeit mit zum Beispiel musikalischen Darbietungen zu überraschen, die unter Coronabedingungen abgehalten werden können.“

Bereits im Juni wurden Vereine, Gruppen und Verbände mit finanziellen Mitteln unterstützt. Da die finanziellen Einbußen weiter anhalten, sollen ihnen weitere Mittel zur Verfügung gestellt werden. Wie und wo die Mittel beantragt werden können, wird zeitnah bekannt gegeben.

Die Gesamtsumme für die genannten Unterstützungsmaßnahmen beträgt 20.000,- Euro.