Mach et Jut, Karl-Heinz!

Lieber Karl-Heinz,

letzte Woche Donnerstag bist du von uns gegangen und wir müssen Abschied von dir nehmen. Durch deine Frau Elke kamst du 2004 zu uns in den Kreisverband. Gemeinsam wolltet ihr euch für eine ökologischere und sozialgerechte Zukunft einsetzen und schnell übernahmst du hierfür die Verantwortung als Sprecher des Ortsverbandes Bochum-Mitte – und das für stolze 13 Jahre.

Du hast mit angepackt! Sei es an der Saftpresse am Wahlkampfstand, beim Plakate aufhängen oder beim Auf- und Abbau einer Hüpfburg. Gerne erinnern wir uns an deine wunderbare Unterstützung beim Boulespielen vorm Tinyhouse. Manch einer sagt, du warst ein Kerl der alten Schule: ruhig, bedächtig und zuverlässig. Aber du warst auch unfassbar neugierig und aufgeschlossen für Neues. Deine Erfahrungen hast du immer gern geteilt, wirktest dabei nie altklug. Das Einrichten einer Videokonferenz war für dich kein Problem.

Man konnte sich mit dir leidenschaftlich streiten – über Politik, den Verkehr auf der Herner Straße oder Fußball. Du warst ein geselliger Mensch. Als du noch nach Düsseldorf pendeln musstest, hast du dich stets darüber aufgeregt, dass alle auf ihr Handy schauten, anstatt wie früher einfach mal miteinander zu reden. Das Miteinander war für dich wichtig!

Wir wünschen Elke und deiner Familie sowie deinen Freunden viel Kraft und werden dich in stets bester Erinnerung halten.

Deine Grünen in Bochum