GRÜNE Ortsverbände laden zu gemeinsamer Fahrradtour

Detlef Kühlborn

Ob zwei oder drei Räder, ob mit Antrieb oder ohne, ob zum Sitzen oder Liegen – Fahrräder gibt es viele, Fahrradwege leider nicht. Die Grünen aus Lütgendortmund und Bochum-Ost rücken diese Problematik nun in den Mittelpunkt.

Am Samstag, 15. August, treffen sich die grünen Ortsverbände zu einer Fahrradtour durch die Stadtbezirke. „Das wird die erste gemeinsame Radtour überhaupt“, betont Detlef Kühlborn, Sprecher aus Bochum-Ost. „Wir laden auch interessierte Bürger*innen und Familien ein und freuen uns über jeden, der mitradelt.“

Startpunkt ist um 15 Uhr auf dem Heinrich-Sondermann-Platz in Lütgendortmund. Von dort geht es zunächst durch Lütgendortmund, am Werner Feld entlang, zum Werner Markt, am Containerbahnhof und den Flächen Opel II und III vorbei, zurück zum Heinrich-Sondermann-Platz.

Insgesamt misst die Strecke 12 Kilometer. Am Treffpunkt auf dem Heinrich-Sondermann-Platz gilt es, bis Fahrtantritt einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Ebenso müssen hier und bei allen Pausen die Abstandsregeln gewahrt werden.

„Wir haben bewusst eine Strecke gewählt, auf der es zum Teil keine oder nur schlechte Radwege gibt, um auf diesen Missstand aufmerksam zu machen“, erklärt Julia Kowal, Sprecherin aus Lütgendortmund. „Dennoch ist es eine Tour, die sich für alle Altersklassen eignet, und vor allem als Gruppe können wir diese Strecke gefahrlos zurücklegen.“

Julia Kowal, Sprecherin Ortsverband Lütgendortmund
Detlef Kühlborn, Sprecher Ortsverband Bochum-Ost