Ferienpass soll dieses Jahr kostenlos sein

Ferienpass und Ferienspaß werden in diesem Sommer krisenbedingt leider nicht im gewohnten Umfang stattfinden. Der Ferienpass 2020 wird aber trotzdem ausgegeben, auch wenn das Angebot nicht so reichhaltig wie in den letzten Jahren ausfallen kann. Dafür soll der Ferienpass nach dem Willen von SPD und Grünen in diesem Jahr kostenlos sein. Bisher kostete er 10 Euro. Über einen entsprechenden Koalitionsantrag soll nun der Jugendhilfeausschuss am 16. Juni abstimmen.

Dazu Manfred Preuß, Fraktionsvorsitzender und Vertreter der GRÜNEN im Jugendhilfeausschuss: „Der Ferienpass ist seit mehr als 40 Jahren eine feste Größe im Sommerprogramm vieler Kinder in unserer Stadt und wir freuen uns sehr, dass er auch in diesem Jahr angeboten wird. Dass die Aktivitäten und Ausflüge in diesem Jahr nur in abgespeckter Form stattfinden können, ist der aktuellen Corona-Lage geschuldet. Wir wollen den Ferienpass in diesem Jahr daher kostenlos anbieten und so die Familien ein Stück entlasten.“

Bereits vor zwei Wochen hatte die Koalition die Verwaltung dazu aufgefordert, gemeinsam mit Vereinen sowie Jugend- und Kultureinrichtungen zusätzliche Angebote zu entwickeln. Für viele Familien entfallen die ersehnten Ferienreisen. Abhängig von der weiteren Entwicklung der Corona-Lage werden die geplanten Aktionen im Sommer angeboten und durchgeführt. Ab Mitte Juni gibt es weitere Informationen auf www.bochum.de