UNSER ANGEBOT FÜR DIE BEZIRKE

Bochum ist eine Großstadt und gliedert sich in sechs Stadtbezirke. Die Geschicke dieser Stadtbezirke werden von sogenannten Bezirksvertretungen gelenkt. Kleine Parlamente die beispielsweise über die Gestaltung von Plätzen und Nebenstraßen entscheiden, aber auch über die Neugestaltung der lokalen Parks. Global denken, lokal handeln beginnt für uns Grüne vor der eigenen Haustür im Stadtteil. Daher treten wir breit aufgestellt zu den Wahlen der sechs Bezirksvertretungen an.

Bochum-Ost

 

Sandra Schulze

Hallo liebe:r Wähler:in, ich heiße Sandra Schulze und bin 39 Jahre alt. Geboren in Langendreer, mit Wurzeln in Werne, lebe ich seit 1984 in Laer und engagiere ich mich seit 2014 in der Bezirksvertretung Bochum-Ost für die Belange unseres schönen Bezirks. Dabei ist es mir immer wichtig, dass die beiden kleineren Stadtteile nicht zu viel hinter dem größeren Langendreer zurückstehen müssen.

Zunächst studierte ich an der Ruhruniversität Wirtschaftswissenschaften, wechselte dann aber zur „Angewandten Informatik“ und arbeite inzwischen in der Informationssicherheit. An der Ruhruniversität machte ich auch meine ersten politischen Gehversuche. 2009 entdeckte ich die Piraten, und für sie trat ich dann 2014 auch bei der Kommunalwahl an. Ende 2018 trennten sich dann unsere Wege und ich habe eine neue politische Heimat bei den Grünen gefunden.

Da bin ich nun, bereit eine weitere Runde deine Interessen zu vertreten und das Beste für den Bochumer Osten herauszuholen. Gibst du mir die Chance dazu?

 

 

 

 

Michael Philipp Lange

Liebe Wähler*innen,
mein Name ist Michael Philipp Lange und ich bin seit 2018 bei den GRÜNEN im Bochumer Osten aktiv. Als Angestellter im öffentlichen Dienst bin ich für die Bundesagentur für Arbeit tätig. Da ich an der Lessingschule 2010 mein Abitur gemacht habe, bin ich bis heute durch Freund*innen und Bekannte im Bochumer Osten verwurzelt. Seit fast 20 Jahren stellt die Unterstraße so meinen Lebensmittelpunkt dar.

Meine Schwerpunkte:

  • Schließung der Lücken im Radwegenetz
  • Erweiterung und Ausbau von Grünzügen
  • Berücksichtigung Langendreers bei der Nahverkehrsplanung
  • Ein Ausbau der offenen Ganztagsschulen
  • Eine Erweiterung des sozial geförderten Wohungsbaus