Gewalterfahrung-geburtshilfe-veranstaltung-motherhood-ag-queerfeminismus

Gewalterfahrungen in der Geburtshilfe

Gewalterfahrungen in der Geburtshilfe – Vortrag und Diskussion

Wann: Mittwoch, 7. April
Uhrzeit: Ab 19.00 Uhr
Wo: digital bei Zoom
Wer: Katharina Desery (Mother Hood e.V.)
*Inhaltswarnung*
Wir weisen darauf hin, dass in unserer Veranstaltung sowie auch in dieser Ankündigung über Gewalterfahrungen in der Geburtshilfe gesprochen wird.
Langsam berichten immer mehr Gebärende, dass sie unter der Geburt ihres Kindes Gewalt erlitten haben. Jahrzehntelang waren diese Erfahrungen ein unaussprechbares Tabu, doch mittlerweile trauen sich immer mehr Personen darüber zu sprechen, dass sie während der Geburt ihres Kindes/ihrer Kinder zum Beispiel einen unangekündigten Dammschnitt ertragen mussten, zu einem medizinisch nicht notwendigen Kaiserschitt gedrängt werden oder in Gebärpositionen gezwungen wurden, die sie nicht einnehmen wollten und eine selbstbestimmte Geburt nicht möglich war.
Beim Roses Revolution Day legen Betroffene eine Rose am Ort nieder, an denen ihnen Gewalt unter der Geburt widerfahren ist. Auch wir möchten über dieses Tabu sprechen und freuen uns sehr auf den Vortrag von Katharina Desery des Vereins Mother Hood e.V. mit anschließender Diskussion.
Wir würden uns freuen, wenn ihr euch unter veranstaltung@gruene-bochum.de anmeldet. Aber natürlich könnt ihr auch so teilnehmen.
Eure Arbeitsgemeinschaft Queer’Femeinismus

Datum

07 Apr 2021
Expired!

Uhrzeit

19:00 - 20:30

Ort

Digital (Zoom)
QR Code