Bochum hat keinen Platz für Gewalt!

In den vergangenen Tagen wurden Politiker:innen verschiedener demokratischer Parteien in mehreren deutschen Städten – auch bei uns im Ruhrgebiet in Essen – verprügelt und teilweise schwer verletzt.

Diese gewalttätigen Angriffe am Wochenende haben uns alle erschrocken und betroffen gemacht. Die Gewalt gegen Wahlkämpfer:innen und Politiker:innen ist ein Angriff auf die Demokratie und damit auf uns alle. Wir verurteilen diese Gewalt gegen Wahlkampfhelfer:innen aufs Schärfste. Wer demokratische Prozesse zu unterbinden und durch ein Klima von Gewalt und Angst zu ersetzen versucht, ist ein Feind unserer offenen und freien Gesellschaft.

Doch wir verteidigen unsere Demokratie und stehen dabei als Demokrat:innen zusammen – jetzt erst recht!

Wir stellen uns gegen die eskalierende Gewalt. Gemeinsam werden wir am Freitag, den 10.05.2024 ab 17:30 Uhr vor dem Bochumer Rathaus als demokratische Zivilgesellschaft Haltung zeigen – für Demokratie und gegen Gewalt. Wir stehen Seite an Seite für Freiheit, Toleranz und eine offene Gesellschaft ein.

AWO Bochum AG Bochumer Moscheen
Arbeitgeberverbände Ruhr/Westfalen Bündnis 90/Die Grünen, KV Bochum
CDU, KV Bochum Christuskirche Bochum
Der Paritätische Bochum DGB Bochum
Diakonie Ruhr Die Linke, KV Bochum
Evangelischer Kirchenkreis Bochum

FDP, KV Bochum

Evangelischer Kirchenkreis Gelsenkirchen und Wattenscheid
IG Metall IGBCE Dortmund-Hagen
IHK Bochum SPD Bochum
Stadtsportbund Univercity
Ver.di Mittleres Ruhrgebiet

Datum

10 Mai 2024
Expired!

Uhrzeit

17:30 - 19:00

Ort

Rathaus Bochum
Rathaus Bochum, Willy-Brandt-Platz, Bochum
QR Code