20.9.2017, Innenstadt

Dicke Luft in der Stadt

Messung von Stickstoffdioxid und Feinstaub mit MdB Oliver Krischer

Mit Messgeräten und Flugblättern ausgestattet, haben wir in einer Aktion die Feinstaubbelastung in der Innenstadt ermittelt, an fünf verschiedenen Orten in Bochum Messgeräte zur Ermittlung der NO2-Belastung der Luft aufgestellt und Bürgerinnen und Bürger auf die Problematik der zu hohen Abgaswerte insbesondere von Dieselfahrzeugen aufmerksam gemacht.Dazu bekamen die GRÜNEN Unterstützung aus dem Bundestag von Oliver Krischer, für die Grünen Mitglied im Abgas-Untersuchungsausschuss des Bundestags und dem Bundestagsabgeordneten und Direktkandidaten für Bochum Dr. Frithjof Schmidt.

Auch für die Stadt Bochum wollen wir alle kommunalen Möglichkeiten für Maßnahmen der Luftreinhaltung ausschöpfen. Zur nächsten Ratssitzung werden GRÜNE und SPD zusammen einen Antrag „Saubere Luft für Bochum“ einbringen. Der Antrag enthält zahlreiche Einzelmaßnahmen, wie zum Beispiel die Förderung des Radverkehrs, Hilfe bei der Umrüstung bestehender Fahrzeugflotten (Busse, Taxis, Handwerksbetriebe) oder den Ausbau der Ladestruktur für Elektrofahrzeuge. Der Antrag stellt aber auch klar „dass gesunde Lebensverhältnisse sich nicht allein durch lokale Einflussnahme gestalten lassen, sondern vordringlich zunächst auf europäischer und nationalstaatlicher Ebene und Landeebene beeinflusst werden müssen.“

Montage der Stickoxidsammler
Aktion Stadtklima an der Wahlkampfhütte
Inspektion des Feinstaubsensors
URL:http://gruene-bochum.de/kreisverband/bildergalerie/2017-aktion-stadtklima/