zum inhalt

11. Oktober

Europäischer Aktionstag
gegen TTIP

Bochumer Grüne haben im Rahmen des Europäischen Aktionstages gegen TTIP, CETA & Co. Unterschriften für die selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative gesammelt. Unser Infofahrrad stand an der Ecke Kortum-/Bongardstrasse.

240 Organisationen aus 21 Ländern haben eine Europäische Bürgerinitiative (EBI) gegen TTIP und CETA geplant, um diese Handelsabkommen zu stoppen. Doch die Europäische Kommission hat die EBI aufgrund rechtlicher Bedenken am 11.09.2014 abgelehnt. Davon lässt sich das Stop TTIP-Bündnis aber nicht aufhalten. 

>>> mehr Informationen

>>> unsere Bildergalerie

Freie Fahrt durchs Ruhrgebiet auf dem

Radschnellweg RS1

Offene Projektgruppe gegründet

Der Radschnellweg Ruhr – kurz RS1 – soll die erste Autobahn für das Fahrrad in Deutschland werden. Diese Radautobahn soll von Duisburg bis Hamm quer durchs Ruhrgebiet führen und eine Alternative zum tristen Autoverkehr bieten. Eine Machbarkeitsstudie im Auftrag des Regionalverbandes Ruhr zeigt ganz klar: Der RS1 ist machbar und spart sogar mehr Geld ein, als er kostet.

Berechnet wurde eine Steigerung des Fahrradanteils am allgemeinen Verkehr von derzeit 10 Prozent auf dann 20 Prozent. Zentren sollen auf kurzen Wegen verbunden werden, Arbeits- und Wohnstätten zusammenwachsen. So können mehr Lebensqualität mit dem Freizeitverhalten und den Alltagsstrecken zur Arbeit oder zum Einkaufen miteinander verbunden werden.   Mehr »

Koalition im Bezirk Mitte vereinbart

zwischen SPD, Grünen und Piraten

Am Dienstag unterschrieben Vertreter von SPD, Grünen und Piraten im Bochumer Rathaus eine Koalitionsvereinbarung über die weitere Zusammenarbeit in der Bezirksvertretung Bochum-Mitte. Während die Piraten auf Ratsebene in Opposition zur rot-grünen Mehrheit stehen, sitzt Jannis Mehring (Piraten) im Bezirk Mitte mit Rot-Grün in einem Boot. Entstanden ist diese ungewöhnliche Allianz auf Initiative der Grünen. "Die inhaltlichen Überschneidungen zu den Piraten in Bochum-Mitte sind groß und daher haben wir direkt das Gespräch gesucht", berichtet Jan Matzoll, seit 2013 Fraktionsvorsitzender der Grünen. "Am Ende der Gespräche stand dann die Gründung einer gemeinsamen Fraktion."   Mehr »

TTIP: Abkommen mit Tücken!

Der Grüne Konvent zum Freihandelsabkommen am 30. August in Bochum

Am Samstag fand in den Räumen der neben dem Rathaus gelegenen Christuskirche ein Konvent über das umstrittene Freihandelsabkommen zwischen den USA und der Europäischen Union (TTIP) statt. Eingeladen hatten mehrere Landesarbeitsgemeinschaften der GRÜNEN NRW zusammen mit dem Europaabgeordneten Sven Giegold (Sprecher der deutschen Grünen im Europäischen Parlament).

Nach einem interessanten und kontrovers diskutierten Einführungsvortrag des Politikwissenschaftlers Axel Berger vom Deutschen Institut für Entwicklungspolitik wurden in vier verschiedenen Workshops Einzelaspekte des Abkommens diskutiert. Den Abschluss bildete eine Podiumsdiskussion mit Maritta Strasser (Campact), Thorsten Sterk (Mehr Demokratie e.V.) und Sven Giegold (MdEP).

1./2. Juli 2014

Koalitionen mit Grüner Beteiligung

in allen Stadtbezirken

Als letzte Stadtbezirke haben die Bezirksvertretungen Wattenscheid, Nord und Mitte Koalitionen mit Grüner Beteiligung vereinbart. In Wattenscheid gibt es ein Rot-Grün-Rotes Bündnis, in Nord und Mitte haben sich die Grünen Bezirksfraktionen wie in den anderen drei Bezirken mit der SPD geeinigt. Zusätzlich zur Grünen Bürgermeisterin Astrid Platzmann-Scholten gibt es damit in allen Bochumer Bezirken stellvertretende BezriksbürgmeisterInnen.   Mehr »

24. Juni 2014

Zustimmung zum Koalitionsvertrag

Nachwahlen zum Kreisvorstand

Einstimmig bei zwei Enthaltungen haben wir auf unserer Kreismitgliederversammlung am Dienstag die Vereinbarung mit der SPD über eine Koalition im Rat der Stadt Bochum bis zum Jahr 2020 gebilligt. Nach fünfzehn Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit beschreibt die Vereinbarung 'Bochum-Perspektiven 2020', wie die rot-grüne Koalition Bochum in den nächsten Jahren weiter entwickeln will. Besonders vor dem Hintergrund der finanziellen Lage der Stadt wird dies eine große Herausforderung sein.

Bei den durch zwei Rücktritte notwendig gewordenen Nachwahlen wurden Vicki Marschall zur Sprecherin, sowie Max Lucks und Martin Petermann zu weiteren Mitgliedern des Kreisvorstandes gewählt. Bei weiteren Wahlen wurden die Bochumer Delegierten für den Bezirksrat Ruhr bestimmt.

Interview von Jens Matheuszik (pottblog) mit unserer Kreissprecherin Ditte Gurack nach der Unterzeichnung der Koalitionsvereinbarung

Unterzeichnung der Koalitionsvereinbarung für Bochum - Ost

Juni 2014

Rot - Grüne Koalitionen

in den Bezirken Ost und Südwest besiegelt

In den Stadtbezirken Ost und Südwest sind die Koalitionsvereinbarungen zwischen uns und der SPD unterzeichnet worden. Eine langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit kann durch die gewonnene Kommunalwahl fortgesetzt werden. Auf Ebene der Stadt sind die Verhandlungen auf der Zielgeraden. Der Stadtrat trifft sich am 26. Juni zu seiner konstituierenden Sitzung.

Koalitionsvereinbarungen Stadtbezirk Ost und Stadtbezirk Südwest

Siegburg, 14. Juni 2014

Bochumer im neuen Landesvorstand

Wolfgang Rettich zum Landeschatzmeister gewählt

Mit großer Mehrheit ist Wolfgang Rettich zum neuen Landesschatzmeister der NRW- Grünen gewählt worden. 71,6% der Delegierten wählten ihn für die nächsten zwei Jahre zum Mitglied des Landesvorstandes.

Als Mitglied des Bochumer Stadtrates und stellvertretender Fraktionsvorsitzender ist er weiterhin stark in Bochum verankert. In der Vergangenheit hat er als Schatzmeister und Sprecher des Kreisverbandes die starke Entwicklung und die Erfolge der Grünen in Bochum maßgeblich mitgestaltet. 

Weitere Infos über die Landesdelegiertenversammlung in Siegburg

Der neue Landesvorstand der GRÜNEN in NRW

17. Mai 2014

KreativTour de Ruhr

Vom Strukturwandel zum Kreativquartier:
Das Ruhrgebiet auf dem Weg zur grünen Metropolregion

Station Bochum: Viktoriaquartier - Verträgliche Innenstadtentwicklung mit Einzelhandel und Kultur

Am Samstag, den 17. Mai 2014, hatte der Bezirksverband Ruhr der GRÜNEN dazu eingeladen, modellhaft kreative Stadtentwicklung in Dortmund, Bochum, Essen, Bottrop und Duisburg kennenzulernen und das Ruhrgebiet neu zu erleben und zu diskutieren. An fünf Haltestellen ging es um Stadtentwicklungsstrategien von Kreativquartieren im Ruhrgebiet.

Von Rathaus am Willy Brandt - PLatz startete der Quartiersspaziergang, der an drei Stationen Halt machte. Als erstes stellte uns Wolfgang Cordes die Alternative zur Shopping-Mall am alten Justizzentrum vor: Ein Mix aus Einzelhandel, Büro und Wohnen. Danach erläuterte Züleyha Demir an der Baustelle Musikzentrum die zukünftige Entwicklung als offenes Forum für Musikschaffende. Abschließend diskutierten wir am Springerplatz den Stadtumbau Westend, den Ayse Balyemez als gelungenes Beispiel für integrierte Stadtentwicklung und Integration durch Stadtentwicklung vorstellte.

Samstag, 3. Mai 2014, 13 Uhr

KKKul-Tour

Ein Streifzug durch Bochums Kraetivquartiere

Von Shirleys Kaffeebude ging's durch die Alsenstraße mit einem autonomen nachbarschaftlichen Ansatz der Quartiersentwicklung zum Kulturhaus Oskar, wo Christoph Jaenicke uns über die Mietergemeinschaft und das Haus informierte. Sabine Reich begeisterte uns für das Sommerfestival des Detroit-Projektes. Ralf Bellmann schilderte die neuen Aktivitäten des ViertelVor Ehrenfeld. Vorbei an der ZukunftsAkademie NRW und dem Rottstraßen-Theater schauten wir uns den Stadtumbau Westend am Springerplatz an. Das FKT elektrisierte uns für sein Projekt und die Zukunftsvisionen. Über das Jahrhunderthallen-Gelände sausten wir zum Proberundlauf in die Speckschweiz und landeten erfüllt von den spannenden Eindrücken im Garten Eden. Ein für alle toller Tag und vielen Dank an alle Projekt-Akteure.  Hier gibt es Bilder von der Tour.

Weitere Informationen zu Aktionen der Bochumer Grünen finden Sie

Wenn Sie bei uns aktiv werden wollen, dann schreiben Sie uns. Entweder eine Mail an info@gruene-bochum.de oder Sie können sich auch direkt an das Grüne Büro wenden. Weitere Informationen finden Sie auch hier.

Bahn gibt BerufsschülerInnen keine Verspätungsbescheinigungen mehr

In einem Radiobeitrag des WDR5 Landesmagazins wurde am 23.09.2014 darüber berichtet, dass die Deutsche Bahn in Bochum für Berufsschüler keine Verspätungsbescheinigungen mehr ausstellt. Karsten Finke hat heute ...

Mehr»

Grünes Ratsmitglied Pewny inspiziert neues Studierenden-Service-Centre

Nachdem am 27. September das Geisteswissenschaftliche Schülerlabor an der Ruhr Universität im neuen Gebäudekomplex SSC (Studierenden-Service-Centre) eröffnet wurde, wohnte unser Ratsmitglied Sebastian Pewny heute auch der Eröffnung des gesamten Gebäudes bei.

Mehr»

Nächste Sprechstunde am 20. Oktober

Die grüne Ratsfraktion bietet montags von 16 bis 17 Uhr eine Bürgersprechstunde an. In dieser Zeit stehen die grünen Ratsmitglieder den Bürgerinnen und Bürgern abwechselnd für Anregungen und Fragen zur Verfügung.

Mehr»

22. Oktober - 22. Oktober

5 Einträge gefunden

29.10.14 19:00

OV Süd

Treffen des Ortsverbandes
06.11.14 19:00

AG Gender

Treffen der AG
19.11.14 19:00

AG Verkehr

Treffen der Arbeitsgemeinschaft
20.11.14 19:00

AG Umwelt

Treffen der AG
26.11.14 19:00

OV Süd

Treffen des Ortsverbandes
    • Pressemitteilung der Grünen im Rat: Grüne kritisieren Bezirksregierung wegen...
    • Max Lucks ist nun im Bundesvorstand der Grünen Jugend! Herzlichen Glückwunsch, wir freuen uns für dich und wünschen viel Erfolg bei den...
  • Grafikteaser mit Text: Misch Dich ein bei der Programmdebatte
    Grafikteaser mit Text: Jetzt Mitglied werden

    GRUENE.DE News

    Im Montagsinterview spricht Simone Peter über die Grüne Programmdebatte.

    Verbraucherschutz braucht Politik und starke Verbraucherinnen und Verbraucher. Nurgemeinsam können wir viel erreichen - von Priska Hinz.

    Der Klimawandel und ein ungerechter Welthandel machen eine andere Agrarpolitik notwendig.